Buchhaltung Grundlagen

Die Konten der Klasse 0

22. Februar 2013

Konten der Klasse 0Die Buchung der anfallenden Posten erfolgt auf den einzelnen für die Buchführung vorgesehenen Konten. Dabei werden alle für einen Wirtschaftszweig benötigten Konten in einem Kontenrahmen zusammengefasst. Der Kontenrahmen dient den Unternehmen als Hilfe zur Erstellung eines eigenen Kontenplans. Zudem ermöglichen sie ein einfacheres Buchen der Geschäftsvorgänge und den Vergleich zwischen mehreren Betrieben derselben Branche. Der Aufbau eines Kontenrahmens erfolgt immer durch die Einteilungen der Konten in unterschiedliche Kontenklassen. In Deutschland wird unterschieden zwischen Industriekontenrahmen (IKR), Gemeinschaftskontenrahmen (GKR) und Standardkontenrahmen (SKR). Standardkontenrahmen gibt es beispielsweise für den Großhandel, Einzelhandel, Arztpraxen, das KFZ-Gewerbe sowie für Hotels und Gaststätten. Die Konten der Klasse 0 können sich je nach angewendetem Kontenrahmen unterscheiden. In der Regel beinhalten die Konten der Klasse 0 das Anlagevermögen.

Konten der Klasse 0 in den Standardkontenrahmen SKR 03 und SKR 04

Die in der Praxis am häufigsten verwendeten Kontenrahmen sind die SKR 03 und SKR 04. Dabei ist der SKR 03 nach dem Prozessgliederungsprinzip und der SKR 04 nach dem Abschlussgliederungsprinzip aufgebaut. Letzterer wird deshalb besonders von kleinen und mittleren Betrieben verwendet. Im SKR 03 enthalten die Konten der Klasse 0 die Anlage- und Kapitalkonten und im SKR 04 wird in den Konten der Klasse 0 das Anlagevermögen erfasst.

Geschäftswert verbuchen in Konten der Klasse

Im SKR 03 umfassen die Konten der Klasse 0 alle Anlage und Kapitalkonten. Hierzu gehören sowohl die immateriellen Vermögenswerte wie auch Sachanlagen, die Büro- und Geschäftsausstattung, Finanzanlagen, Verbindlichkeiten, Rücklagen oder Rückstellungen. Ein Geschäfts- oder Firmenwert, der entgeltlich erworben wurde, muss sowohl in der Handels- wie auch in der Steuerbilanz ausgewiesen werden. Die Buchung erfolgt dann auf das Konto 0035 im SKR 03 bzw. auf das Konto 0150 im SKR 04. Beim Erwerb eines Unternehmens und Bezahlung mit Banküberweisung würde der Buchungssatz dann lauten Geschäfts- oder Firmenwert an Bank.

Der Erwerb von unbebauten Grundstücken

Wird ein neues und noch unbebautes Grundstück erworben so erfolgt eine Buchung auf das Konto unbebaute Grundstücke 0065 im SKR 03 bzw. 0215 im SKR 04. Kommt es beim Kauf nicht auf das Grundstück selbst, sondern ausschließlich auf dessen Substanz an, so wird das Konto Grundstücke mit Substanzverzehr angesprochen. Im SKR 03 ist dies das Konto 0075 und im SKR 04 das Konto 0225.

Konten der Klasse 0 für Verbindlichkeiten

Die Konten der Klasse 0 enthalten im SKR 03 auch die für die Buchung von Verbindlichkeiten erforderlichen Konten. Im SKR 03 umfassen die Verbindlichkeiten die Konten von 0600 bis 0799. Dagegen fallen die Verbindlichkeiten im SKR 04 in die Kontenklasse 4. Häufiger benötigt wird dabei unter anderem das Konto 0630 Verbindlichkeiten gg. Kreditinstitute. Unternehmen können ein Kredit sowohl on Euro wie auch in einer fremden Währung aufnehmen. Gebucht wird der Kredit in beiden Fällen mit dem Buchungssatz Bank an Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten. Für den Fall, dass bei der Rückzahlung der Kurs gestiegen ist, werden die Mehrkosten über das Konto sonstige betriebliche Aufwendungen verbucht.

Für den Fall, dass in einer GmbH Gewinne an die Gesellschafter ausgeschüttet werden erfolgt dies im SKR 03 ebenfalls über Konten der Klasse 0. Angesprochen wird in diesem Fall das Konto 0730 Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern. Der Buchungssatz für die Auszahlung würde dann lauten Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern an Bank.

Buchen von Rückstellungen in Konten der Klasse 0

Rückstellungen werden gebildet, wenn finanzielle Verpflichtungen oder Verbindlichkeiten erwartet werden, deren Höhe noch nicht genau feststeht. Hierzu gehören unter anderem Pensionsrückstellungen, Garantierückstellungen, Steuerrückstellungen, Rückstellungen für drohende Verluste oder Rückstellungen für Umweltschutzmaßnahmen. Zum Buchen werden dabei ebenfalls Konten der Klasse 0 verwendet. Auf das Konto 0950 kommen beispielsweise die Pensionsrückstellungen. Besteht eine Verpflichtung aus der Pensionszusage, so wird der entsprechende Betrag mit dem Buchungssatz Aufwendungen für Altersversorgung an Rückstellungen für Direktzusagen verbucht. Weitere Konten der Klasse 0 für Rückstellungen sind das Konto 0955 Steuerrückstellungen, 0965 Rückstellungen für Personalkosten oder 0969 Rückstellungen für latente Steuern.

Konten für Rechnungsabgrenzung

Im Kontenrahmen SKR 03 befinden sich die Rechnungsabgrenzungskonten ebenfalls bei den Konten der Klasse 0. Hauptsächlich zu nennen ist hier das Konto 0980  Aktive Rechnungsabgrenzung. Das Konto 0990 beinhaltet die Passive Rechnungsabgrenzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*